Foto: Sebastian Goegel

Greizer JazzWerk geht am Samstag viral

Livestream mit Pianistin Gisela Horat (CH) und Leipziger Band „Glotze“


Eigentlich sollte am kommenden Wochenende zum 21. Mal das Greizer JazzWerk live über die Bühne gehen. Doch bekanntlich sind die Bühnen coronabedingt geschlossen. Also macht die Manufaktur des guten Tons das, was andere Unternehmen auch tun: Homeoffice mit Digitalmeeting. „Um das Festival nicht gänzlich ausfallen zu lassen, haben wir uns für einen Livestream entschieden“, sagt der Künstlerische Leiter des JazzWerks, der Chemnitzer Ronald Weise. Mit dabei sind die Züricher Pianistin Gisela Horat und die Leipziger Metajazz-Band „Glotze“.

 

Der Livestream startet am Samstag, 8. Mai, 19 Uhr, via ZOOM. Die Zugangsdaten für den digitalen Jazz-Abend stehen auf der Internetseite des Greizer Theaterherbstes sowie am Ende des Textes.

 

  

Die xy Film-Crew-Werkstatt

Liebe Leute, für den Greizer Theaterherbst setzen wir für die Eröffnungsinszenierung „xy sucht das Glück“ u.a. coronabedingt vermehrt auf das Mittel Film. Hierfür gibt es zurzeit bereits die Schreibwerkstatt, in der Szenen geschrieben wird. Aber auch die aus den Drehbüchern resultierenden Szenen wollen wir gemeinsam realisieren. Hierfür möchten wir perspektivisch die Film-Crew-Werkstatt ins Leben rufen.

Hierfür suchen wir Teilnehmer*innen, die Lust haben, das künstlerische Leben hinter der Kamera mitzugestalten und die Entstehung vom Drehbuch zum fertigen Film mit uns zu begleiten.

 

  

Erinnerungen und Anekdoten gesucht 

Werkstatt schreibt zweiten Band vom Theaterherbst-Buch – und bittet um Mithilfe

 

Weißt du noch? So oder so ähnlich beginnen oft die schönsten Gespräche, vollgepackt mit Unvergesslichem. Genau nach solchen Erlebnissen, Erinnerungen und Anekdoten sucht die Werkstatt Publikation 2 des Greizer Theaterherbstes. Seit Ende Februar arbeiten die Teilnehmenden am zweiten Band des Theaterherbst-Buches, der anlässlich des 30jährigen Jubiläums des Festivals im September dieses Jahres erscheinen soll.

 

 

  

Weiße Geister, 

Wesen auf Stelzen, Gedichte, Sketche, Lieder, Märchen und vieles mehr

(für alle ab 14 Jahren)

 

Dieses Jahr besteht die Ganzjahreswerkstatt aus zwei Teilprojekten. Zum einen die Werkstatt "Pantomime und Stelzen" und zum anderen aus der Werkstatt "Gedichte, Sketche, Lieder, Märchen und vieles mehr".

 

Das erste Treffen hierzu findet online am Donnerstag, den 15.04.2021 um 18 Uhr statt. Auch hierzu ist eine baldige Anmeldung erforderlich.

 

 

 

  

Für die Eröffnungswerkstatt 2021

suchen wir Menschen die bereits jetzt Zeit und Lust haben mit uns zu starten.

Wir, das sind Anna Möbus und Dominik Schiefner (Regie/Dramaturgie) sowie der Filmemacher und Regisseur Eike Weinreich.

 

Die Werkstatt setzt sich aus drei kleinen Werkstätten zusammen:

 

Schreibwerkstatt (entwickeln und schreiben von Szenen und Texten)

Filmwerkstatt (szenische Umsetzung der Szenen – ab Juni)

Live-Werkstatt (hier fügen sich im September filmischen Elemente und live Szenen zusammen)

 

 

Kontakt

Greizer Theaterherbst e.V.

  • Carolinenstraße 15
    07973 Greiz
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Tel: 03661 671050