Herzlich willkommen!

auf der Internetseite des Greizer Theaterherbst e. V. Allgemeine Informationen zur Geschichte des Vereins finden Sie hier.



Greizer Theaterherbst lädt zum Sommerfest ein

Am Freitag, 24. August, ab 19 Uhr, sind alle Interessenten auf die Schanze des Oberen Schlosses Greiz eingeladen. Die Werkstätten des Festivals geben erste Einblicke in ihre aktuelle Probenarbeit. mehr


Teddybären und Kunstblumen gesucht

Theaterherbst-Regisseurin Marie Rodewald bittet um Requisiten für Eröffnungsspiel

Für das Eröffnungsspektakel des XXVII. Greizer Theaterherbstes „Lass uns Wunder sein...“ sucht die Berliner Regisseurin Marie Rodewald Teddybären und Plastikblumen als Requisiten. „Form, Farbe, Größe, das ist völlig gleich“, sagt Frau Rodewald und bittet die Greizer um Mithilfe. Wer Teddybären und Plastikblumen beisteuern kann, soll diese bitte ab Montag, 20. August, am Besucherservice der Vogtlandhalle Greiz abgeben. Und wie gesagt, Größe, Aussehen, Farbe spielen keine Rolle, Hauptsache ist, es kommen genügend dieser Requisiten zusammen.


„ICH BIN SO FREI – meine Geschichte...“

„Ich bin so frei“, lautet das Motto des XXVII. Greizer Theaterherbstes. Und es gibt das Thema vor für eure Geschichten, Raps, Gedichte oder sonst wie verfassten Gedanken. Die Mitwirkenden präsentieren ihren Text zum Motto im Rahmen der Feier zum 25. Jubiläum der Greizer Bibliothek am Kirchplatz, am Donnerstag, 06. September 2018, 18.30 Uhr, in der Bibliothek.

Jeder im Alter von sechs bis 99 Jahren aus Greiz und Umgebung, der gerne schreibt, ist eingeladen, seinen ganz persönlichen Beitrag beizusteuern. Inhaltlich sollte es um Momente des Innehaltens – die Gedanken sind frei – ganz besondere Ereignisse, Fantasien und Gedanken zum Thema Freiheit gehen, wobei die Texte die Zuhörer sowohl zum Schmunzeln als auch zum Nachdenken bringen können. In der Form seid ihr frei: ob Geschichte, Gedicht, Bericht, Sketch, Lied, Rap, Standup-Comedy – alles ist möglich.

Bitte schickt eure Beiträge (nicht länger als fünf Minuten) bis zum 26. August 2018 per E-Mail an greizer@theaterherbst.de oder an Greizer Theaterherbst, Carolinenstraße 15, 07973 Greiz. Corina Gutmann, Leiterin der Bibliothek, und Martin Heesch, künstlerischer Leiter des Theaterherbstes, freuen sich auf eure Beiträge und den 6. September in der Bibliothek.


Deine Stimme gegen die Einsamkeit

Das diesjährige Eröffnungsspektakel „Lass uns Wunder sein...“ des Greizer Theaterherbstes endet mit einem großen Open-Air im Schlossgarten. Dort sollen die Stimmen gegen die Einsamkeit erhoben werden. Für diese Aktion sucht die Berliner Regisseurin, Marie Rodewald, Mitwirkende. „Wir suchen Stimmen, Musik, Gedanken und Geschichten zum Thema Einsamkeit, du bist Singer- und Songwriter, a-capella-Solist, ihr seid eine Band, Poetry Slammer oder eine Reggae Combo; egal, solange ihr etwas zum Thema Einsamkeit zu erzählen habt – seid dabei“, ruft sie zum Mitspielen auf.

Interessenten melden sich bitte zeitnah bei Marie Rodewald, E-Mail: info@marierodewald.de oder direkt beim Greizer Theaterherbst: Telefon: 03661-671050 oder per E-Mail: Greizer@Theaterherbst.de. Termin für das Eröffnungsspektakel ist Donnerstag, 13.September 2018.  


XXVII. Greizer Theaterherbst

13. bis 22. September 2018

"ich bin so frei" mehr...

die Werkstätten


JazzWerk #19

vom 24. Mai bis 27. Mai 2018

Rückblick 
Pressespiegel



Greizer Theaterherbst hat den Kulturriesen nicht gewonnen, ist aber trotzdem stolz

XXV. Greizer Theaterherbst 2016 / Clowntheater "Es ist einmal..."

Der Greizer Theaterherbst hat den Kulturriesen nicht gewonnen. Bei der Verleihung am Donnerstagabend ging der Preis an das Kulturkollektiv Goetheschule aus Lauscha.

OTZ vom 3. Dezember 2016


Adam und Eva auf DVD

Der im Rahmen des XXIII. Theaterherbstfestivals 2014 von der Medienwerkstatt gedrehte Film "Adam und Eva" ist in der Vogtlandhalle Greiz und in der Tourist-Information Greiz zum Preis von 10 € erhältlich. mehr...


Greizer Theaterherbst trauert um seine Initiatorin

Der Vorstand, die Mitglieder des Greizer Theaterherbstes und dessen künstlerischer Leiter, Martin Heesch, sowie Projektmanagerin Dana Adler-Blumenstein trauern um die Initiatorin des Festivals, Anna-Lydia Edingshaus von Laßberg. Mit Bestürzung haben wir vom Tod unseres Ehrenmitglieds erfahren. Wir sprechen der Familie und den Hinterbliebenen unser herzliches Beileid und tiefempfundene Anteilnahme aus. Wir werden Anna-Lydia Edingshaus stets in ehrender Erinnerung bewahren und ihr in Dankbarkeit gedenken. mehr...
OTZ vom 13.04.2018


Theaterherbst-Erinnerungen in Buchform

Es sind 202 Seiten voller Erinnerungen, Erlebnisse und bleibender Eindrücke. „Das Theaterherbst-Buch“ beschreibt die 20-jährige Entwicklung eines in seiner Art bundesweit einzigartigen Festivals – und zugleich ein Stück Kulturgeschichte der Stadt Greiz und ihrer Region. Über sieben Monate recherchierte die Werkstatt „Publikation“ des XX. Greizer Theaterherbstes die Festivalgeschichte und schrieb sie nieder.

 

Das Theaterherbst-Buch“, 202 Seiten, 10 €, ISBN 978-3-9814378-2-9, erhältlich in den Greizer Buchhandlungen „Bücherwurm“ und Jäkel sowie der Touristinformation Greiz oder bestellbar im Büro des Greizer Theaterherbstes, 03661/671050, E-Mail: greizer@theaterherbst.de


THÜRINGER KULTURPREIS 2010

Der Greizer Theaterherbst erhält den Thüringer Kulturpreis. Weitere Informationen finden Sie in unserem Pressespiegel und in der Bildergalerie.